für Fahrer von Geh-/Mitgänger-Flurförderfahrzeugen

Zur Durchführung der Ausbildung ist der Berufsgenossenschaftliche Grundsatz „Ausbildung und Beauftragung der Fahrer von Flurförderfahrzeugen mit Fahrersitz und Fahrerstand“ (BGG 925) zu berücksichtigen.

Nach bestandener Ausbildung und Prüfung in Theroie und Praxis wird den Teilnehmern ein Fahr-Bedienerausweis ausgestellt.

Dauer der Eignungsfeststellung:

  • 1 Tag für Teilnehmer mit ausreichender Erfahrung und Vorqualifizierung im Betrieb
  • 2-3 Tage für Teilnehmer ohne Erfahrung

Abschluss:

Fahrer-Bedienerausweis und Prüfprotokoll zur Nachweisführung.

Inhalte:

  • Theoretischer Unterricht mit Prüfung
  • Praktische Ausbildung mit Prüfung